++++    Für den Besuch der Sommerwiese ist nur eine Registrierung zur Kontaktnachverfolgung erforderlich.    ++++    Für den Besuch der Sommerwiese ist nur eine Registrierung zur Kontaktnachverfolgung erforderlich.    ++++    Für den Besuch der Sommerwiese ist nur eine Registrierung zur Kontaktnachverfolgung erforderlich.    ++++    Für den Besuch der Sommerwiese ist nur eine Registrierung zur Kontaktnachverfolgung erforderlich.    ++++    Für den Besuch der Sommerwiese ist nur eine Registrierung zur Kontaktnachverfolgung erforderlich.    ++++    Für den Besuch der Sommerwiese ist nur eine Registrierung zur Kontaktnachverfolgung erforderlich.
Hintergrundbild - Verschwommenes Bild vom Freimarkt
14. Juli 2021

Bremer Sommerwiese startet am 23. Juli

106 Karussells und Geschäfte sorgen für Spaß auf der Bürgerweide

Eröffnet wurde die 17-tägige Sommerwiese am Freitag, 23. Juli um 14 Uhr auf der Bürgerweide. Es ist das erste Bremer Volksfest nach der cornonabedingten Pause von einem Jahr und neun Monaten. Bis zum 8. August ist die Sommerwiese täglich von 14 – 23 Uhr geöffnet.

„Niedrige Inzidenzzahlen und die stark gestiegene Impfquote machen es möglich, dass nach dem Freimarkt 2019 endlich wieder Karusselle ihre Kreise auf der Bürgerweide drehen und dass es das bekannte Volksfestgefühl mit seinen bunten Lichtern und besonderen Gerüchen gibt“, sagt Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa. „Ich gehe davon aus, dass die erforderlichen Hygieneanforderungen beim Besuch der Sommerwiese nur wenig Einschränkungen bedeuten. Bei den Schaustellerinnen und Schaustellern bedanke ich mich für ihr Engagement in diesen für ihre Branche schwierigen Zeiten. Allen Besucherinnen und Besuchern wünsche ich viel Spaß.“

Das Konzept der Sommerwiese gleicht dem der Osterwiese. Es ist ein Familienfest mit insgesamt 106 Karussells und Geschäften und vielen Attraktionen, insbesondere für Kinder und Jugendliche. Acht von insgesamt 16 Karussells sind Kinderfahrgeschäfte. Es gibt Autoskooter, Geisterbahnen, Schienenbahnen und Belustigungsgeschäfte, hinzu kommen 15 Spielgeschäfte und Verlosungen, 38 Imbissbetriebe, vier Ausschankbetriebe und neun Süßwarengeschäfte.

Neben den von den Osterwiesen der Vorjahre bekannten Karussells wie Crazy Mouse, Happy Sailor, Musikexpress, Breakdancer, Looping the Loop und einem Autoskooter werden auch der Propeller Fighter, die große Schaukel XFlight und das Rundfahrgeschäft Circus-Circus für Fahrspaß bei Groß und Klein sorgen.

An zahlreichen Imbiss- und Ausschankbetrieben wurden Außenflächen eingerichtet, auf denen man bei hoffentlich sommerlichen Temperaturen in gemütlicher Atmosphäre verweilen und die kulinarischen Spezialitäten genießen kann.

Die Zahl der sich zeitgleich auf der Veranstaltungsfläche aufhaltenden Personen ist auf 4.999 begrenzt.

Zu beachten sind außerdem die coronabedingten Hygienevorgaben und die Registrierungspflicht. Weitere Informationen stehen hier: https://www.osterwiese.com/einlass-corona-info/